Kylie Jenner Lipkits: die Lippenstifte, über die die ganze (Beauty-)Welt spricht..

Ein Lippenstift – der den ganzen Tag hält, ohne zu verschmieren und ohne der auch Essen und Trinken überlebt. Nun ja: bis anhin war das für mich eine Illusion. Bis ich auf den neusten Hype dieser Kylie Jenner Lipkits aufgesprungen bin. Dies, zuerst mit viel Skepsis. Ich meine, ein Lippenstift der den GANZEN Tag hält? Veräppeln kann ich mich selbst. Aber: mein Test sollte mich eines Besseren belehren. Wie gewohnt habe ich Lipliner aufgetragen, der übrigens von Kylie mitgeliefert wird. Danach den „Gloss“. Bloss eine dünne Schicht, die schnell trocknet. Eine halbe Minute nach dem Auftragen war mein Lippenstift gut durchgetrocknet und ich konnte meine Hand an meine Lippen drücken, ohne, dass diese abfärbten. So weit so gut, habe ich gedacht. Nach dem Znüni im Büro ein erster Kontrollblick in den Spiegel: alles noch da. So, wie 2 Stunden zuvor. Der nächste Blick in den Spiegel kurz vor dem Mittagessen: immer noch alles da. Kein Bröckeln, nichts. Nach dem Mittagessen (leckere Ravioli) dachte ich: „jetzt hab ich’s dir gezeigt, Kylie“. Der Blick in den Spiegel aber war überraschend: trotz mehrmaligem Reiben mit einer Serviette, sah mein Lippenstift aus wie frisch aufgetragen. Die Ränder nicht verlaufen und gebröckelt, hat immer noch nichts. Hm. Das kann ja fast nicht sein, hab ich mir gedacht. Nach fast 8 Stunden habe ich wieder kontrolliert: mittlerweile hat der Lippenstift leicht zu bröckeln begonnen an der inneren Lippenkante, die zu der Mundhöhle führt. Aber: die Farbe ist noch fast komplett da. Vor dem zu Bett gehen – also nochmals ein paar Stunden später – musste ich den Lippenstift SOGAR NOCH ABSCHMINKEN. Wie krass ist das denn? Bei der Haltbarkeit ist dieser Lippenstift für mich der absolute Spitzenreiter: ich glaube, das kann keiner toppen.

Unbenannt

Zum Tragegefühl: dadurch, dass der Lippenstift matt ist, entsteht kein schmieriges Gefühl auf den Lippen. Einzig, einmal als ich zwei Schichten des Lippenstiftes übereinander aufgetragen habe, war das Tragen unangenehm: meine Lippen fühlten sich dick an und bröckelten bald. Wichtig ist also, dass wirklich eine dünne Schicht aufgetragen wird, wenn möglich, in einem Wisch. Wenn dies richtig gemacht wird, fühlt man den Lippenstift nach einigen Minuten gar nicht mehr. Und: normalerweise wenn ich Lippenstift trage, habe ich immer Kummer und Sorgen: sitzt noch alles, hängt alles an meinen Zähnen, ist die Farbe weg, bin ich verschmiert. All diese Sorgen blieben mir mit Kylie erspart.

Zur Optik/Farbe: ich habe viele Komplimente bekommen für meine Lieblingsfarbe „Exposed“. Sowieso finde ich, dass die erdigen, matten Töne fast zu jedermann passen und einen natürlichen Look erzielen. Von den dunkleren Tönen habe ich bislang noch keine getestet, aber mir gefallen die Farben die in diese Brombeertöne gehen extrem gut. Ich werde mir nun sicher mehr von diesen bestellen.

Und da wären wir auch schon beim nächsten Thema: bestellen. Kylie Jenner Lipkits waren lange Zeit immer ausverkauft. Wie ich jetzt beobachtet habe, ist Kylie von dieser Masche abgekommen: fast alle Lipkits sind mittlerweile vorrätig und können auf ihrer offiziellen Homepage bestellt werden. Für uns Schweizer kommt das aber teuer zu stehen: ein Lipkit kann zwar ohne Zollgebühren bestellt werden, jedoch lohnen sich da die Shippinggebühren von 15 Franken fast nicht. Ich habe deshalb 2 Lipkits bestellt – und insgesamt mit Shipping 72.95 Dollar bezahlt. Ein Lipkit kostet 29 Dollar. Zusätzlich: 24.90 CHF für den Zoll. Jedoch sind die Lipkits wirklich schnell da gewesen: ich glaube, 1.5 Wochen hat’s gedauert.

Preislich finde ich die Kylie Lipkits wirklich an der obersten Grenze: leider lohnt es sich wirklich, zu investieren. Es ist meine beste Kosmetik-Investition seit langem.

Was habt ihr für Erfahrungen mit den Kylie Lipkits? Kennt ihr andere Kylie Produkte?

 

xoxo JELUKA Beauties

Advertisements

3 Gedanken zu “Kylie Jenner Lipkits: die Lippenstifte, über die die ganze (Beauty-)Welt spricht..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s