Meine Nagelroutine – so hält Nagellack 7 Tage

Bis vor kurzem gehörte ich zur Sektion Gelnägel. Das wurde mir aber zu teuer – so habe ich begonnen, Nagellack zu verwenden. Aber: das ist eine Kunst. Wochen – ja sogar Monatelang habe ich experimentiert, um die richtige Taktik zu finden – damit mein Lack so lange wie möglich hält. Schlussendlich war mir meine kleine Cousine behilflich.

Man benötigt dafür:

  • Nagellackentferner
  • einen Pinsel
  • einen Cuticle Cutter
  • einen „Nagelhautwegschieber“
  • Micro Cell 2000 Repair (als Unterlack)
  • Essence Nagellack (beliebige Farbe, the gel)
  • Essence the gel Nailpolish (als Top Coat)
  • eine Feile
  • einen Buffer
  • einen Plastikbecher
  • einen Fernseher 😉

 

  1. Schritt:
    Den alten Nagellack entfernen
  2. Schritt:
    Nägel feilen (kürzen, Form anpassen)
  3. Schritt:
    Mit dem Cuticle Cutter alle kleinen „Häutchen“ abschneiden und dann die Nagelhaut zurückschieben mit dem Nagelhautschieber.
    Diesen hier gibts bei Ottos zu kaufen:
    Image result for cuticle cutter elite
  4. Schritt:
    Mit dem Buffer die Nägel anrauhen
    Image result for buffer nails
  5. Schritt:
    Mit dem Nagelölstift die Nagelhaut einölen und dann gut verreiben mit den Fingern. Das muss nun einige Minuten einziehen.
    Image result for nagelölstift
    (Separate Review zu diesem Produkt folgt)
  6. Schritt:
    Der Base Coat (Micro Cell 2000) wird aufgetragen, dass der Nagellack dann auf einer glatten Fläche angebracht werden kann. Wichtig ist hier: nicht nur den Nagel oben anmalen, sondern auch vorne die Kante (essentiell dafür, dass der Lack 7 Tage hält). Das Ganze 20 Minuten trocknen lassen. (Dann TV schauen 😉 )
    Image result for micro cell 2000
  7. Schritt:
    Wenn der Base Coat trocken ist, folgt die Farbschicht. Wichtig: es wir nur eine einzige Farbschicht aufgetragen. Auch hier ist der Geheimtipp: nicht nur den Nagel oben anmalen, sondern auch vorne die Kante bemalen. Das kann etwas eine Schweinerei geben, dass ihr vorne die Fingerbeere anmalt. Deswegen stellt euch einen Becher mit Nagellackentferner bereit und haltet einen Pinsel in Griffnähe – so könnt ihr mit dem Nagellackgetränkten Pinsel die Schmierereien entfernen.
    Diese Schicht braucht ca. 40 Minuten zum trocknen. Auch hier wieder Glotze anmachen.Image result for essence nagellack
  8. Schritt:
    Nun folgt der Top Coat. Da gibt es nur einen, den Essence The Gel Top Coat. Dieser Top Coat gleicht alle Unebenheiten im Lack aus und bringt wunderbaren Glanz. Wichtig: auch hier den Nagel vorne an der Kante anmalen! Und aufpassen, wer eine zu dicke Schicht Top Coat aufträgt, der riskiert kleine Bläschen. Dick – aber nicht zu dick auftragen. Das kommt mit der Übung. Dieser Top Coat lässt den Nagellack durchtrocknen in etwa 30-40 Minuten. Sobald ihr auf den Nagel draufklopfen könnt und ein Klopfgeräusch hört (und es keine Abdrücke gibt) – ist der Nagellack komplett trocken. Da kann es schon ab ins Bett gehen – oder aber an die Party.

Fazit:
Ich weiss, diese Nagelroutine ist aufwändig. Aber: Ich verspreche euch, es wird euch kein einziges Eckchen absplittern, wenn ihr meine Schritt so befolgt. Und zwar eine Woche lang. Ich habe es selbst kaum geglaubt, aber es ist so. (Zuvor hielt Nagellack bei mir nicht mal einen ganzen Tag!!!!) Also: es lohnt sich.

 

Berichtet mir, ob diese Nagelroutine bei Euch auch funktioniert hat.

 

XOXO JELUKA Beauties

Advertisements

Isadora Gel Lack – Wundermittel für Ungeduldige!

Ich bin extrem ungeduldig. Sehr. Extrem. Wenn ich etwas will, dann sollte es schnell gehen. So zum Beispiel auch beim Nägel lackieren. Dieses ewige Warten. 30 Minuten pro Schicht – darauf schwört meine Cousine. Nun ja: das habe ich auch getan, bis ich zufälligerweise auf diese Isadora Gel-Lacks gestossen bin.

Dieses Nagellack Duo (in vielen Farben erhältlich) hält wirklich, was es verspricht. Das Auftragen ist simpel: beliebigen Unterlack (bei Bedarf), 2x Farbe auftragen – jede Schicht3 Minuten lang trocknen lassen und danach kommt auch schon der Topcoat drauf. Der braucht ebenfalls nicht viel länger als 3 Minuten um komplett UND ICH MEINE KOMPLETT trocken zu sein. Kein Verrutschen, keine Abdrücke, kein Absplittern – alles in allem dauert so meine Maniküre ungefähr 15 Minuten.

Tag 1: Und der Nagellack ist fast fertig aufgetragen…  (Übrigens: die Anwendung ist ohne Lampe)

Tag 4: und hält…

Tag 6: und hält…

Tag 7: und splittert ein wenig..

Aber mal ehrlich: welcher Nagellack hält schon mehr als 3 Tage? Ich bin begeistert von dem Isadora Gel Lack. Er ist zwar mit CHF 16.90 pro Fläschchen (erhältlich nur bei Douglas) etwas teuer, es lohnt sich jedoch wirklich. Finde ich. Und Ihr?

 

xoxo JELUKA Beauties

P2: Nagellack Schnelltrockner.. NEIN!

Ich hasse Nagellack. Noch mehr hasse ich das lange Warten, bis er endlich trocken ist.
P2 sagt, ihr Schnelltrockner würde dem ein Ende setzen.. aber nach dem Test bin ich einfach nur enttäuscht: ich habe sogar das Gefühl, dass es noch länger dauert, bis meine Nägel trocken sind. Zudem sind meine Hände ölig und ich bin mir nicht sicher, ob eine zweite Schicht Lack auf dieser öligen Schicht halten würde.. Und die Flasche ist nach 3 Mal Lackieren leer! …deswegen gibt es von mir für dieses Produkt – trotz günstigem Preis – ein klares Nein!

13342188_974144145967529_1246637460_n

Was sind Eure Erfahrungen damit?

Wie Eure wirklich Nägel schneller trocknen: das seht ihr auf unserem Instagram Account JELUKAbeauty!

 

xoxo JELUKA Beauties